AGB

AGB 

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Allgemein
Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), sind Bestandteil aller Verträge mit ipunkto.
Alle vereinbarten Dienstleistungen erfolgen zu nachstehenden Bedingungen. ipunko erbringt für Kunden Dienstleistungen im Bereich der Vermarktung von Webseiten im Internet sowie sonstigen Internetdienstleistungen im weiteren Sinne.
Es gelten ausschließlich die AGB von ipunkto, abweichende AGB des Kunden werden nicht anerkannt. Der Kunde hat sich im Übrigen mit der Geltung dieser AGB einverstanden erklärt und diese ebenso im vollen Umfang anerkannt. Die Übertragung von Rechten und Pflichten aus einem Vertrag mit ipunkto durch den Kunden auf einen Dritten, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch ipunkto. Bei Inhaberwechsel oder Veräußerung der zu optimierenden Seite ist die Dienstleistung, ohne Zustimmung seitens von ipunkto, ebenfalls nicht übertragbar. In diesem Fall behält sich ipunkto das Recht vor dem Kunden die laufenden Kosten der Optimierung gemäß dem laufenden Vertrag weiterhin zu berechnen.


2. Pflichten des Auftragnehmers
Der Auftragnehmer führt eine Suchmaschinenoptimierung der Webseiten des Auftraggebers durch verschiedene Off-Site- und On-Site-Optimierungsmaßnahmen durch. Das Ziel der Optimierung durch den Auftragnehmer liegt darin, eine Platzierung auf den vordersten Plätzen der entsprechenden Suchmaschinen hinsichtlich der vorher festgelegten Suchbegriffe unter Beachtung der Qualitätsrichtlinien der Suchmaschinen zu erreichen. Der Auftragnehmer ist nicht für die Funktion oder Prüfung des EDV-Systems oder der Webseiten des Auftraggebers verantwortlich.


3. Pflichten des Auftraggebers
Der Auftraggeber führt die vom Auftragnehmer vorgeschlagenen On-Site-Optimierungen an seinen eigenen Webseiten durch.


4. Preise
Maßgebend sind die individuell vereinbarten Preise gemäß des Auftragsschreiben/Vertrag bei Auftragserteilung. Mitarbeiter und/oder Beauftragte von ipunkto können keine von den Leistungsbeschreibungen, Tarifen sowie von diesen AGB abweichende Vereinbarungen treffen, es sei denn, diese Abweichungen sind durch eine besondere Aktion bzw. ein Angebot limitiert.
Alle Preise sind in Euro und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen  Mehrwertsteuer. Der Preis für die vereinbarte Dienstleistung setzt sich aus einer einmaligen Einrichtungsgebühr, monatlichen Beiträgen oder leistungsbezogenen Vergütung je Suchbegriff oder Vertrag zusammen.
Eine Erfolgsbasierte Optimierung gilt als erreicht, wenn sich der Suchbegriff in 2 Positionierungsberichten eines Monats im entsprechenden Positionsbereich befindet. Es gilt jeweils nur ein Positionsbereich, d.h. es findet keine Summierung der Beträge der einzelnen Positionsbereiche für einen Begriff statt.
Die Positionierungsangaben beziehen sich auf Google.de in den Standardeinstellungen (Suche: 10 Ergebnisse pro Seite). Zur Überprüfung der einzelnen Positionierungen wird das Programm Advanced Web Ranking verwendet. Einmal in der Woche werden mit dem Programm Advanced Web Ranking die einzelnen Positionierungen abgefragt. Der Auftraggeber bei einer erfolgsabhängigen Optimierung, bekommt diese Auswertung/ Platzierungsbericht wöchentlich per E-Mail zugesendet. Die vereinbarte Positionierung ist nachgewiesen, wenn in einem Monat mindestens 2 von 4 Platzierungsberichten dies belegen. Dabei ist festzuhalten, dass Gegenstand der Positionierung entweder die Startseite oder Unterseite der zu optimierenden Webseite sein kann. Desweiteren findet eine monatliche Auswertung von „Google My Business“ statt. Die Auswertung (Google My Business) zeigt die monatlichen Anrufe die über Google Maps generiert wurden. Die Optimierung und Pflege diesbezüglich übernimmt ipunkto. Hierfür ist ipunkto ein Administrator-Zugang zum My Business Eintrag zu erteilen.


5. Zahlungen
Die Bezahlung erfolgt per Einzugsermächtigung, Kreditkarte oder Rechnung; In Ausnahmefällen kann eine befristete Rechnungszahlung durch ipunkto genehmigt werden. Die Rechnungsstellung erfolgt jeweils am Ende eines Monats; gemäß den Preisen des Vertrages den dort vereinbarten Konditionen.
Wird der zu zahlende Betrag seitens ipunkto bei dem Kunden eingezogen so gilt abweichend von der gesetzlichen Regelung, dass die Vorabinformation (Pre-Notification) dem Kunden einen bis drei Tage im Voraus vorliegen muss.
Der Rechnungsbetrag ist jeweils sofort oder Zahlungsziel und ohne Abzug nach Erhalt der Rechnung fällig und wird von ipunkto eingezogen oder vom Kunden überwiesen. Zahlungseingang ist gegeben, wenn der fällige Betrag bei ipunkto gutgeschrieben wurde. Die monatlichen Bearbeitungsgebühren jeweils zum Ende eines Monats. Abweichende Vereinbarungen über Fälligkeit und Abzüge bedürfen der Schriftform.
Sollte der Kunde mit der Zahlung von insgesamt zwei Raten im Verzug sein, so werden die für die gesamte Laufzeit anfallenden Kosten sofort fällig.
Gerät der Kunde mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug, so ist ipunkto berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung auszusetzen und seine Arbeiten einzustellen, bis der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nachkommt oder den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu beenden. Das Wahlrecht obliegt ipunkto.
Der Rechtsweg bleibt unberührt.
ipunkto berechnet den Kunden eine Bearbeitungsgebühr von € 15,00 sobald dieser mit seiner Zahlung in Verzug gerät.


6. Daten

ipunkto prüft und überwacht nicht ob die angemeldeten Inhalte oder die Seiten des Kunden Rechte Dritter verletzen oder gemäß den Richtlinien der einzelnen Suchmaschinenbetreiber aufgebaut sind. Für eine mögliche Abstrafung von Seiten Dritter ist allein der Kunde verantwortlich. Der Kunde ist ebenfalls für die rechtliche Zulässigkeit der von ihm angemeldeten Inhalte seiner Seiten sowie für die von ihm gelieferten Informationen, insbesondere der Suchbegriffe, Keywords, zu optimierenden Begriffe und Texte, alleine verantwortlich. Gleiches gilt für den Schutz der Rechte und der Freiheit Dritter, insbesondere in urheberrechtlicher, wettbewerbsrechtlicher und strafrechtlicher Hinsicht. Dies gilt auch für vom Kunden ausgewählte Suchbegriffe, Keywords, zu optimierender Begriffe und Texte, die auf einen Vorschlag von ipunkto im Rahmen der Analysephase zurückgehen. Auch für diese Inhalte ist allein der Kunde verantwortlich.


7. Datenschutz

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass im Rahmen des mit ihm abgeschlossenen Vertrages, Daten über seine Person gespeichert, geändert und/oder gelöscht und im Rahmen der Notwendigkeit an Dritte übermittelt werden dürfen. Dies gilt insbesondere für die Übermittlung von Daten, die für die Anmeldung und/oder Änderung einer Domain in Suchmaschinen, Katalogen und Listen notwendig sind, wobei diese anschließend öffentlich werden können. Für alle anderen Kundendaten verpflichtet sich ipunkto, die Weitergabe an Dritte zu unterlassen.


8. Vertragslaufzeit und Kündigung
Verträge haben eine vereinbarte Mindestvertragslaufzeit und Kündigungsfrist. Dieser verlängert sich um jeweils weitere 12 Monate, wenn keine Kündigung erfolgt. Der Kunde kann gemäß der Kündigungsfrist, den Vertrag ohne Angabe von Gründen ordentlich zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit kündigen. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen und muss an ipunkto übersandt werden. Für die Wahrung der Frist kommt es auf den Zugang und nicht die Absendung der Kündigung an.
Wird der Vertrag seitens des Kunden nicht binnen der vereinbarten Frist gekündigt verlängert sich der Vertrag jeweils automatisch um die vereinbarte Mindestvertragslaufzeit. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.
Sämtliche Konditionen die bei Vertragsabschluss vereinbart wurden bleiben für das gesamte Vertragsverhältnis bestehen. ipunkto behält sich das Recht vor bereits laufende Verträge ohne Angabe von Gründen zu kündigen indem ipunkto dieses dem betreffenden Kunden schriftlich auf dem Postwege mitteilt.

9. Geheimhaltung
Der Kunde verpflichtet sich alle ihm bei der Vertragsdurchführung durch ipunkto oder im Auftrag von ipunkto handelnden Personen zugehenden oder bekanntwerdenden Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse, Vertragskonditionen oder weitere Informationen geheim zu halten soweit diese nicht allgemein bekannt sind. Dies gilt insbesondere für Informationen über Suchgewohnheiten und Technologien der Suchmaschinen sowie für solche Informationen welche die allgemeine Vorgehensweise oder die Korrespondenz mit der ipunkto betreffen. Diese Verpflichtung gilt zudem auch während zwei Jahren über das Vertragsende hinaus.


10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Bielefeld.
Für Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder hat der Kunde keinen ständigen Wohnsitz im Inland, so ist Gerichtsstand für die Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag Bielefeld.

11. Schlussbestimmungen
Abweichungen von diesem Vertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Die sich aus dem Vertrag ergebenen Pflichten gelten auch für die Rechtsnachfolger der Vertragspartner. Sollte eine Bedingung in diesem Vertrag nicht wirksam sein, so tangiert diese nicht die anderen Vertragsbedingungen. Ferner ist die nicht wirksame Bedingung durch eine wirksame zu ersetzen, welche dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bedingung am ehesten Rechnung trägt.

Stand: 01.09.2016

Anfrage für erfolgsbasierte SEO

Du möchtest mehr Kunden über Google erreichen und nur für Ergebnisse zahlen?
Dann fordere jetzt eine kostenlose Erstanalyse an!

Website Informationen

Ihre Kontaktdaten


Interesse an

Anrufen Express-Anfrage