Hallo!

Möchten Sie einen kostenlosen Rückruf erhalten?

Ja
+49 521 305 43 25

News | Social Media Marketing: Die Vorteile von Facebook und Instagram

post.featured_images.0.getFilename

Social Media Marketing: Die Vorteile von Facebook und Instagram

Am Anfang war der Suchmaschinenoptimierer…

Bei der Gründung im Jahr 2011 war ipunkto noch eine reine SEO Agentur. Mehrere Jahre und neue Mitarbeiter später unterstützen wir unsere Kunden nicht mehr nur als Suchmaschinenoptimierer, sondern als Online Marketing Agentur für verschiedenste Bereiche. Noch relativ neu in unserem Dienstleistungsportfolio – Social Media Marketing! Wenn es um die beliebtesten Social Media Kanäle in Deutschland geht, kommen Studien auf etwa 32 Millionen aktive User bei Facebook und 10 Millionen bei Instagram. Längst haben Unternehmen auf der ganzen Welt das Potenzial der sozialen Medien erkannt: Allein unter den kleinen und mittelständischen Betrieben sind 81% auf Facebook und Co. aktiv – 94% davon aus Marketinggründen. Aber warum und wie genau lohnt sich für Unternehmen die Investition ihres Werbebudgets in soziale Medien? Social Media Marketing generiert zwar genau wie eine Top 10 Suchmaschinenoptimierung mehr Traffic für Ihre Website, hat als Marketinginstrument aber noch ganz andere Vorteile und Alleinstellungsmerkmale – die wichtigsten haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Was können Social Media, was andere Kanäle nicht können?

1. Sympathiepunkte sammeln

Genau wie Privatpersonen können sich Unternehmen auf Facebook und Instagram mit anderen Usern (Kunden, Interessenten, Partnern) vernetzen, sich selbst von ihrer besten Seite präsentieren und auf Augenhöhe kommunizieren – und so Sympathiepunkte sammeln. Dank zahlreicher Funktionen und Formate, wie Slideshows, Fotokarussells, Stories und Live-Videos, haben Unternehmen die Möglichkeit, sich über Social Media Marketing von einer ganz neuen Seite zu präsentieren. Mit Teamfotos, witzigen Grafiken und Blicken hinter die Kulissen heben Sie sich nicht nur von der Konkurrenz ab, sondern machen sich auch nahbarer für Ihre Zielgruppe.

2. Authentizität steigern

Gerade bei größeren Investitionen informieren sich potentielle Kunden ausführlich über den jeweiligen Anbieter – sie suchen Bewertungen, Erfahrungsberichte und Kundenbilder. Da Facebook-Seiten bei Google häufig sogar vor der eigentlichen Unternehmenswebsite angezeigt werden, sollten Sie diese Plattform dafür aktiv nutzen und so Ihre Authentizität steigern. Bei Facebook wissen Nutzer, dass sie dort realitätsnahe Meinungsbilder zu Unternehmen finden – denn Social Media User sind gnadenlos ehrlich und einzelne, schlechte Bewertungen können von Unternehmen nicht gelöscht werden. Letztere können und sollten Sie stattdessen öffentlich und professionell kommentieren, um zu zeigen: Kundenzufriedenheit liegt uns am Herzen, wir sind offen für Kritik und suchen den Dialog! Wenn Sie dagegen die gesamte Bewertungsoption deaktivieren, ruft das automatisch Skepsis hervor.

3. Vertrauen wecken

Studien belegen, dass die Meinung von Freunden und Familienmitgliedern den größten Einfluss auf Kaufentscheidungen einer Person haben. Weil Social Media Marketing auf sogenanntem Empfehlungsmarketing basiert, können Unternehmen vor diesem Hintergrund ganz leicht Vertrauen wecken. Denn wenn befreundete Nutzer auf Instagram oder Facebook ein Unternehmen oder die Beiträge einer Unternehmensseite „liken“ bzw. „herzen“, wird dies im jeweiligen Feed ihrer Freunde und Abonnenten angezeigt – und die können das indirekt und ganz unterbewusst als Empfehlung aufnehmen. So kann Ihr Social Media Beitrag viel schneller und einfacher Vertrauen wecken als klassische Werbemittel.

4. Virale Effekte nutzen

Das Prinzip des Empfehlungsmarketings auf Facebook, Instagram und Co. birgt aber noch ein anderes Potential: Weil gelikte, geherzte, kommentierte und geteilte Beiträge immer auch den Abonnenten der interagierenden Person angezeigt wird, können sie sich nach dem Schneeballprinzip rasant verbreiten und so eine hohe Reichweite erzielen. Mit einem eigenen Social Media Auftritt können Sie virale Effekte nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen – vorausgesetzt natürlich, dass Ihr Posting so interessant, witzig oder hilfreich ist, dass Abonnenten und auch die Abonnenten Ihrer Abonnenten darauf reagieren.

5. Kundenbindung stärken

Social Media Marketing richtet sich jedoch nicht allein an Personen, die Ihr Unternehmen noch nicht kennen – sie können damit auch nachhaltig eine bereits bestehende Kundenbindung stärken. Beide Zielgruppen haben die Möglichkeit, Ihr Unternehmen ohne große Hindernisse und auf Augenhöhe via Privat- bzw. Direktnachricht zu kontaktieren. Im digitalen Zeitalter, in dem alles immer schneller und einfacher funktioniert, haben viele Personen keine Lust mehr, Kontaktdaten herauszusuchen und abzutippen, hinter Ansprechpartnern her zu telefonieren oder zehn Minuten an einer förmlichen E-Mail herum zu formulieren. Erleichtern Sie Interessenten und bestehenden Kunden die Kontaktaufnahme, indem Sie Ihr Instagram- oder Facebook-Postfach immer im Blick haben, schnell antworten und so langfristige Kundenbeziehungen knüpfen bzw. erhalten.

6. Marktforschung betreiben

Zu guter Letzt ist Ihr Social Media Kanal ein Tool, mit dem Sie effizient Marktforschung betreiben können. Wie bereits erwähnt, bekommen Unternehmen fast nirgendwo so ehrliches und direktes Feedback wie in den sozialen Medien. Das sollte Sie Ihnen jedoch keine Angst vor Social Media Marketing machen, sondern als Chance wahrgenommen werden. Nehmen Sie Kritik auf, treten Sie in den Dialog und fragen Sie ganz direkt, was Sie besser machen können – das wirkt nicht nur sympathisch und professionell, sondern hilft Ihnen Ihre Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Behalten Sie auch im Blick, wie viele Interaktionen Beiträge zu bestimmten Produkten bekommen und nutzen Sie zum Beispiel die unterschiedlichen Facebook-Reactions für eine Abstimmung.

Starten Sie Ihre eigene Social Media Kampagne mit ipunkto!

Alles in allem bieten Social Media Kanäle wie Facebook und Instagram also eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Unternehmen bei anderen Werbemitteln gänzlich oder teilweise verwehrt bleiben. Außerdem ist das Phänomen Social Media kein Trend, der in den nächsten Jahren abzubrechen droht. Getreu dem Zitat „Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“ (H. Thoma) hat sich die Macht vom Verkäufer zum Käufer hin verschoben, weshalb eine ausschließlich einseitige Kommunikation über Print-, Radio- und Fernsehwerbung oder auch Werbebanner und Webseiten im Internet nicht mehr zeitgemäß ist. Andererseits erfordert eine gelungene Social Media Kampagne einen gewissen Zeitaufwand – und das nicht nur einmalig, sondern kontinuierlich. Nur mit regelmäßigen Postings, ausführlicher Trendrecherche, Benchmarking und professionellem Community Management wird Ihre Facebook- bzw. Internet-Seite zu einem effizienten Marketinginstrument. Da vielen Unternehmen neben dem Daily Business die Zeit hierfür fehlt, sie die Vorteile des Social Media Marketings aber gerne für sich nutzen möchten, haben wir eine professionelle Social Media Betreuung im vergangenen Jahr in das Dienstleistungsportfolio unserer Online Marketing Agentur aufgenommen.

Wenn auch Sie Ihre eigene Social Media Kampagne mit ipunkto starten möchten, kontaktieren Sie uns ganz einfach telefonisch unter +49 521 3054325 oder via E-Mail!

Anfrage für erfolgsbasierte SEO

Sie möchten mehr Kunden über Google erreichen und nur für Ergebnisse zahlen?
Dann fordern Sie jetzt eine kostenlose Erstanalyse an!

Website Informationen

Ihre Kontaktdaten


Interesse an

Hallo!

Möchten Sie einen kostenlosen Rückruf erhalten?

Ja
Anrufen Express-Anfrage
Trusted Shops BannerTrusted Shops Affiliate